pressenewslettershop

heu

Heu-Mahd auf unserer Almwiese im Zillertal
Heu-Mahd auf unserer Almwiese

Saftiges Almwiesen-Heu von unserer Alm! Das Kräutergras wird nur noch selten per Hand von den steilen Almwiesen geschnitten, denn auch auf den Almen hat die Modernisierung Einzug gehalten. 

Das herbe Aroma von luftgetrocknetem Heu betört aber immer noch so wie in früheren Zeiten. Untersuchungen zufolge soll es anregend, belebend und konzentrationsfördernd wirken. Diese wohltuenden Eigenschaften sind bei Tiroler SennerInnen seit dem Mittelalter bekannt und werden heute in der gehobenen Hotellerie in unterschiedlichsten Bäder- und Therapieformen gepflegt. Tauchen auch Sie mit Almwiesen-Heu in die unbeschwerte Tiroler Naturlandschaft ein.

Was Sennerinnen mit Almwiesen-Kräutergras zu tun haben ...

Wenn man in wildromantisch-verklärten Momenten an die Tiroler Almen denkt, erinnert man sich auch an die guten alten Zeiten des deutschen Heimatfilmes. Die Bilder von Sensen- und Rechenschwingenden Sennerinnen, jodelnd und singend im feschen Dirndl auf dem Felde, mit adretten Zöpfen und einem unbeschwerten Lächeln auf den Lippen, haben eine ganze Generation geprägt.

Und geheime Schäferstündchen hoch oben auf dem Heuschober hin oder her! Zu Recht, wie wir meinen! Denn dort, wo der Enzian blüht und die sündenfreie Alm in der kraftvollen Morgensonne schimmert, dort wächst auch dieses saftige Almwiesen-Kräutergras und betört unsere wildromantische Phantasie. Wenn auch Sie sich diesen Moment für immer bewahren wollen, holen Sie sich ein originales „Stück Tirol“ in unserem Online-Shop!