pressenewslettershop

Fichtenzapfen

Tannen- & Fichtenzapfen

Wer ab und an durch den Wald spaziert, wird sie schon oft gesehen haben - Tannen- und Fichtenzapfen, die in großen Mengen den Waldboden bedeckten. Die Tschurtschen, wie sie in unseren Breiten genannt werden, sammeln wir und füllen sie nach einer thermischen Behandlung einzeln ins Glas.

Der Wildschütz und die original Tiroler Tschurtsche ...

Dichte Nebelschwaden zogen über den Talboden, als der Wildschütz am frühen Morgen hoch über dem Zillertal den Pfad zu seinem Hochstand am Zellberg emporstieg. Die Büchse geschultert, einen schwarzen Kaffee in der Kanne und die Scheibe Brot für das Frühstück befanden sich gut verstaut im Rucksack. Fast lautlos schritt er über den dampfenden Waldboden und sog diese Brise, diesen urtümlichen Duft von Frische, von Wald, von Moos und Moder in sich auf. Eins zu sein mit der Natur, das war es, was diesen Moment für die Ewigkeit besiegelte.

 

Als schließlich die ersten Sonnenstrahlen sich über das Land erstreckten und auch den lichten Waldboden unter dem Hochstand erreichten, da geschah es! Die Tschurtsche, eine unter Zigtausenden, ließ sich durch diese wärmenden Sonnenstrahlen zur Öffnung inspirieren. Der Samen, der zuvor noch in ihr steckte, fiel auf diesen warmen und feucht dampfenden Waldboden und schon bald reifte daraus ein ansehnliches Bäumchen.

 

Angetan von diesem kleinen Naturereignis, nimmt dieser Wildschütz nun bei jedem seiner Waldgänge eine Tschurtsche mit ins Tal und beehrt ihn mit seiner Aufmerksamkeit. Wenn auch Sie mehr Sammler als Jäger sind, denken Sie bei Ihrem nächsten Besuch im online-Shop an diese eine originale Tiroler Tschurtsche.